ASV Sprintcup 2018 10 17

Im Rahmen der Bundesjugendspiele Leichtathletik fand auch in diesem Jahr wieder der ASV Sprintcup organisiert vom ASV Köln statt. Durch den Sprintcup werden junge Talente so früh wie möglich gesichtet, um sie dann entsprechend fördern zu können. Ein Konzept, das der ASV Köln bereits seit 17 Jahren erfolgreich verfolgt.
Die Sieger eines Jahrgangs wurden zum Finale am 19. September eingeladen. Leider fand das Finale in unserer Wanderwoche statt, sodass nicht alle qualifizierten 15 Teilnehmer am Finale in Köln teilnehmen konnten.
Bei strahlendem Sonnenschein und ausgestattet mit einem T-Shirt „Finalist 2018“ konnte der gut organisierte Wettbewerb beginnen. Alle sechs Teilnehmer haben ihre Leistungen im Vergleich zum Vorkampf noch einmal verbessert. Timon Sacha (Klasse 7.1) hat mit einem herausragenden fünften Platz seine Vorleistung deutlich verbessert. Jakob Speth (Klasse 8.6) und Jerôme Augusto (Klasse 6.1) haben einen sehr guten siebten Platz von knapp 50 Finalisten erreicht. Sophia Mohr (Klasse 8.8) belegte einen guten zehnten Platz von 44 Teilnehmern. Cecilia Müller (Klasse 6.7) und Maxie Fraatz (Klasse 7.6) belegten die Plätze 29 und 30 in einem Feld von knapp 50 Teilnehmern.
Herzlichen Glückwunsch und einen Dank an die Eltern von Jerôme, die ihren Sohn von der Klassenfahrt für ein paar Stunden abgeholt und begleitet haben.
Jutta Kölsch