biologisch Gruppenfoto 2018 12 29

Der stellvertretende Schulleiter Herr Riediger mit den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs „bio-logisch“ 2018 unserer Schule in alphabetischer Reihenfolge: Charlotte Andreas, Sabine Frank, Evelin Feller, Vivian Gale, Sarah Gnouma, Lotta Gehrke, Leonard Hölmer, Kardelen Imre, Melih Kayrim, Hannah Ludwig, Niclas Mennemeier, Enno Sandmann, Marike Skiba, Jana Soukup, Yana Vorotniskaya, Marike Wesling, Gianna Witte, Emelie Wittke sowie 4 weitere Schülerinnen und Schüler

Beim Landeswettbewerb „biologisch“ (https://www.bio-logisch-nrw.de) für die Jahrgangsstufen 5 bis 10 drehte sich dieses Jahr alles um das Thema „Alles klar“. Insgesamt wurden 3705 Arbeiten eingesandt. Angespornt durch den Erfolg im letzten Jahr beteiligten sich dieses Mal sogar 22 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kerpen und sammelten dadurch neben spannenden Ergebnissen auch Punkte für das MINT-EC Zertifikat (https://www.mint-ec.de/angebote/mint-ec-zertifikat/).

Großteils außerhalb des regulären Unterrichts bearbeiteten sie, je nach Jahrgangsstufe, vier bis sechs Aufgaben. So beschäftigten sie sich mit der Renaturierung des Flusses Emscher, bauten Modellkläranlagen, simulierten die biologischen Reinigungsstufen, entwickelten wissenschaftlich untermauerte Empfehlungen für streifenfreies Fensterputzen, forschten intensiv an nanobeschichteten selbstreinigenden Oberflächen und gingen dem Phänomen von selektiv permeablen Membranen auf die Spur.

Besonders erfolgreich waren dabei Emelie und Charlotte aus der 6.2, die für ihre jeweils gelungenen Ausarbeitungen zu einem regionalen Aktionstag ins Museum Koenig nach Bonn eingeladen wurden.

biologisch Museum 2018 12 29

Regionaler Aktionstag im Museum Koenig, Bonn.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellten dort unter anderem Steckbriefe zu heimischen Insekten und konnten einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Museums in die wissenschaftlichen Sammlungen werfen.

biologisch Emiliy Charlotte 2018 12 29

Emelie und Charlotte bei der Forscherarbeit

Marike aus der 8.7 wurde in ihrer Altersklasse mit 1417 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erneut Landessiegerin von Nordrhein-Westfalen und durfte an der viertägigen Schülerakademie »bio-logisch« in Bochum teilnehmen.

Zusammen mit den anderen Preisträgerinnen und Preisträgern von NRW hatte sie unter anderem die Möglichkeit, im Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum zu experimentieren, den Zoo Bochum und die vielfältige Wasserwelt im »Sealife« in Oberhausen zu bestaunen, einen Vortrag im Planetarium zu hören sowie eine hochmoderne Kläranlage zu besichtigen.

biologisch Teilnehmer 2018 12 29

Die Teilnehmer der Akademie „bio-logisch“ 2018

biologisch workshop 2018 12 29

Beim Workshop „Fleißig wie die Bienen“ an der Ruhr Universität Bochum wurde künstlich Honig hergestellt.

biologisch Marike 2018 12 29

Marike nach der Preisverleihung im Zeiss-Planetarium Bochum

Das Thema für 2019 steht übrigens jetzt schon fest! "Ohne Moos nichts los!" Die konkreten Aufgaben gibt es im Frühjahr. Ihr dürft also gespannt sein, was es dort wieder zu entdecken gibt. Meldet euch, wenn ihr Lust habt teilzunehmen.

Dr. Marko Spieler (für die Biologiefachkonferenz)