Foto Erasmus Europawoche

Die Aufregung heute Anfangs des 3. Blocks war zu spüren: Nach und nach kamen die 7.Klässler in Begleitung seiner Lehrer in die Aula.
In einer „Europa Parade“ wurden all die Produkte präsentiert, die in den letzten Jahren im Rahmen unseres Erasmus+ Projektes „Wir in Europa – Zukunft gestalten“ entstanden sind. Das Publikum zeigte viel Interesse, ob bei der Vorstellung unseres Kochbuches, unseren Postkarten für Toleranz oder der Sammlung solidarischer Spiele. Die Vorstellung des Kunstprojektes lockte viele Schülerinnen und Schüler auf einem Plakat das Wort „Integration“ mitzugestalten. Die Flashmobs und die Präsentation unserer Projekthymne ¡Basta ya! hat das Publikum so mitgerissen, dass einige sogar auf die Bühne sprangen.
Die Einbindung und Interaktion mit dem Publikum sind uns heute sehr gelungen. Das Publikum hat mit uns gemeinsam die Freude über ein friedliches Europa zum Ausdruck gebracht.
Moderiert wurde die Parade von Frau Löwe-López, die das Publikum mit allen Kräften animierte. Herr Strucken–Bathke sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Technik und für den „guten Ton“.


E. Löwe López