MINT Grundschulentdeckertag 2019 07 06

Am 25. Juni 2019 war es endlich soweit - der erste Entdeckertag an unserer Schule!

Im Vorfeld haben sich unsere SchülerInnen regelmäßig getroffen, um Experimente aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Technik und Ernährungslehre zu erproben und zu beurteilen, inwieweit diese für GrundschülerInnen geeignet sind. Nach der Auswahl der Experimente ging es gemeinsam mit den betreuenden Lehrkräften Frau Maier-Schebalkin und Frau Egler an die Vorbereitung und Organisation des 1. Entdeckertages, an dem die Grundschulkids unsere Schule besuchen durften. Es wurde zu jedem Experiment ein Arbeitsblatt geschrieben, das für das individuelle Entdeckerheft benötigt wurde. Die Experimentierkästen wurden bestückt und Plakate gestaltet - der Ablauf war klar und wir waren bereit.

Pünktlich um 8.30 Uhr erreichten uns Herr Paulke, Frau Kewitz und 28 gespannte Drittklässler der Ulrichschule aus Sindorf. Nach ein paar kleinen Demonstrationsversuchen war die Neugierde noch größer, denn hier wurde gezeigt, dass aus Rot und Blau nicht immer Lila wird und Flammen in unterschiedlichen Farben strahlen können.

Das grenzte wohl an Zauberei - oder war es doch einfach Naturwissenschaft?

Im Anschluss daran bekamen alle Kinder ein Deckblatt für ihr Entdeckerheft und schon konnte es losgehen. Insgesamt gab es 26 Experimente zu ganz unterschiedlichen Themen zu entdecken, die von unserem MINT-Coach-Team beaufsichtigt wurden. Sie unterstützten die "Jungen Entdecker" bei der Durchführung der Experimente und standen für Nachfragen zur Verfügung. Es war wunderbar zu beobachten, wie harmonisch, konzentriert und interessiert Groß und Klein zusammengearbeitet haben.

Im Laufe der Zeit füllten sich die Entdeckerhefte der GrundschülerInnen zusehends, bei jedem etwas anders, denn den Kindern war es freigestellt, zu welchen Themen sie experimentieren wollten.

Die Zeit verging für alle wie im Fluge und um 11:15 Uhr war der Entdeckertag auch schon zu Ende. Unser Ziel, Freude, Neugierde und Spaß an naturwissenschaftlichen Experimenten zu entfachen, haben wir heute mit Sicherheit erreicht. Wir freuen uns auf den nächsten Entdeckertag!

T. Maier-Schebalkin & D. Egler