logo teilwTransparent


 

Halloween1 2019 10 31

Mittwoch der 30.10.2019 im Ganztagskeller ... eine ganz normale Pause?! No, thanks! Old school, aber immer noch halloween-brauchbar: Thriller von Michael Jackson erklingt aus der Boombox und serviert wird eine leichte Blutsbowle mit snake-Beilage und blauem Schuss! Mit so einem scheußlich-köstlichen Getränk in der Hand ging es für mehr als 100 Schauerfreudige direkt in die Schlange zum Eintritt ins Gruselkabinett. Kann man sich an einem Blutsbowlenschluck aus dem Glas doch auch bis vor der Disco noch festhalten ... traut man sich oder traut man sich nicht ;) durch das schrecklich dunkle Gruselkabinett?! Ein Adrenalinkick wird es auf jeden Fall werden.

Halloween2 2019 10 31  Halloween3 2019 10 31

Das konnte das Team um Chiara, Betül, Eveyln, Layla, Kiana, Teresa, Nadine, Carmen, Ina, Hanna, Rebekka, Jojo, Jannis, Lars, David, Dan, Leonard, Bendix, Johanna, Eva, Joschua und Antonio aus verschiedenen EF-Klassen versprechen. Clara und Nora sowie Sarah und Melanie aus der Q1 - als bereits seit 2 Jahren tätiges und dadurch sehr erfahrenes OM-Team - konnten noch gute Tipps aus der Durchführung des letzten Jahres zum Gruselkabinett geben! Alle haben 2 Tage kräftig in ihrer Pausenfreizeit an der gruseligen Stimmung in der Disco gearbeitet und "gebaut", um die richtig gruseligen "Moves" zum Erschrecken zu entwickeln. Das neue OM-Team hat eine Halloweengruselhöhle vom Feinsten erschaffen: das Kabinett des Halloweenhorrors gab allen Mutigen, die sich hineintrauten, den "Pausenthrill" schlechthin. Die Schreie des Grauens von drinnen waren ... nicht vom Band ;) ... waren aber für die Zitternden, ähm, ich meine natürlich die Anstehenden, draußen klar und erschreckend deutlich zu hören. Da halfen auch die "Ghostbusters"-Klänge aus der Saftbar nur bedingt beruhigend weiter! Der Andrang war riesig und die Freude bei denen, die sich tapfer bis zum Ausgang des Kabinetts durchgekämpft hatten, war deutlich zu sehen. Auch die Erleichterung! Der Mut wurde belohnt, die OM und die Saftbar spendierten jedem Gruselfreund am Ausgang ein Mutschokolädchen, ein Glubschauge oder einen süßen Kürbis - auf den Schreck half das allen doch sehr gut weiter! Die OM hat sich riesig gefreut, dass das Gruselkabinett so tolles Feedback und so viel Lob von euch bekommen hat! Wir hatten sehr viel Spass mit euch und wünschen euch eine schöne Halloween-Nacht in den verdienten Feiertag!

Eure OM (offene Mittagsfreizeit) mit Frau Pressentin

P.S.: Bald ist dann schon Weihnachten und das Gruseln weicht dem Adventsbasteln mit der OM! Wir informieren euch rechtzeitig! Die Geschenkefabrik hatte in den letzten Jahren einen sehr großen Andrang in den großen Mittagspausen im Freizeitkeller und daher müssen wir auch dieses Jahr mit Anmeldelisten im Spielekeller im Vorfeld arbeiten! Ihr hört von uns!