Erasmus PAD Qualitätssiegel 2019 12 20

94 von 100 Punkten: als Belohnung gibt über die unvergessliche Erfahrung hinaus noch ein Qualitätssiegel als Auszeichnung. Welch ein Weihnachtsgeschenk!

Das ist das Endergebnis des Projektes „Wir in Europa - Zukunft gestalten mit Spanien und Ungarn“ (2016-2019), nachdem der Pädagogische Austauschdienst (PAD) die Ergebnisse seiner Gutachten veröffentlicht hat.

Diese Auszeichnung geht an die SchülerInnen, die mit außerordentlichem Enthusiasmus fächer- und grenzüberschreitend sowie produktorientiert gearbeitet haben, an die KollegInnen, die dieses Projekt als Schulprojekt betrachtet und behandelt haben sowie an die externen PartnerInnen, die die Verwirklichung der Ziele außerhalb der Schule ermöglicht haben.

Herzlichen Dank an alle!

Wir werden uns auch weiterhin anstrengen, damit das aktuelle Projekt „PLANS - Planning Learning Approaches for Nowadays Students (2019 - 2021)" mit der Entwicklung neuer Lernwege im Kontext digitaler Bildung 100 Punkte erreichen wird. Stillstand wird es nicht geben!

Und wie es momentan aussieht, sind wir auf dem richtigen Weg. Denn wir bekommen Verstärkung und zwar aus dem bilingualen Bereich. Neben Frau Schulte-Mattler mit der Klasse 10.7 werden auch Frau Castor und Frau Frank (s. Foto) mit ihren Klassen 8.8. und 9.7 CLIL-Materialien unter curricularer Einbettung für den Unterricht entwickeln. Das ist auch eine gute Möglichkeit für die SchülerInnen, produktorientiert in englischer Sprache zu arbeiten. Die an diesem Projekt beteiligten Erasmus+ SchülerInnen fungieren somit als Multiplikatoren in ihren jeweiligen Klassenstufen.

PLANS 2019 12 20

Darüber hinaus tritt Herr Chouliaras in die MINT-Gruppe ein und arbeitet mit Herrn Glassmacher und Herrn Engels an unserer Projektaktivität „Test it or leave it!" Herr Kemper beschäftigt sich mit European E-Sports im Hinblick auf die Europawoche, Herr Venatier plant Podcasts, Herr Strucken-Bathke komponiert die neue Projekthymne und Herr Potes leitet die Aktivität „Yes! CLIL/PBL meets Cultural Heritage".

Auch Frau Töpfer, unsere neue Kunst-Referendarin, arbeitet an Werbematerialen auf Basis der im Rahmen des Logo-Wettbewerbs entstandenen Logos.

Falls Sie schon einen Blick auf unsere Projekthomepage werfen möchten, folgen Sie einfach dem Link.

… und hier sind auch schon die ersten Einblicke in die 1. Schüleraktivität aus Deutschland.

Estrella Löwe-López für das Erasmus Team