Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler!

heute startet die Schule für alle von Euch ohne „Schichtbetrieb“, Teilöffnung, Distanzlernen. Trotzdem wird dieses Schuljahr kein „normales“ Schuljahr werden. Nach wie vor gibt es die Corona-Pandemie und damit einige organisatorische und Hygiene-Regeln, die wir alle unbedingt beachten müssen, damit wir, unsere Freunde und Familien gesund bleiben.

Das Land hat befristet bis Ende August eine Maskenpflicht verhängt, die an weiterführenden Schulen auch im Unterricht gilt. Einen Mund-Nasen-Schutz den ganzen Tag tragen zu müssen, das ist sehr anstrengend und belastend. Das wissen wir und darauf wollen wir Rücksicht nehmen. Wir werden deshalb in den Unterrichtsblöcken nach Möglichkeit während der kleinen Frühstückspausen raus an die frische Luft gehen, damit Ihr einmal (bei Wahrung des Abstands von mindestens 1,5m) durchatmen könnt. In diesen kleinen Pausen wird dann gegessen. Damit eine solche Mini-Frühstückspause auch im zweiten Block möglich wird, wird die erste große Pause 5 Minuten kürzer ausfallen, der zweite Block beginnt somit um 9:50 Uhr. Bitte beachtet das.

In den großen Pausen (09:35-09:50, 11:25-12:45, 13:20-14:35) sollt Ihr Euch draußen aufhalten. Die Maske muss hier während der gesamten Zeit aufbleiben. Der Kiosk hat zwar in der ersten Pause geöffnet, aber gegessen werden soll nur während der Frühstückspausen in den Blöcken. Bitte haltet Euch an diese Absprachen und helft uns dabei, dass das Miteinander unter diesen schwierigen Bedingungen gut gelingt.

In Vor-Corona-Zeiten gab es vor dem Lehrerzimmer immer ein großes Gedränge. Damit hier kein Corona-Hot-Spot entsteht, dürfen Schüler*innen gegenwärtig während der Pausen nicht mehr vor dem Lehrerzimmer warten. Bitte sprecht Eure Lehrer*innen an, wenn Ihr sie im Unterricht seht, oder schreibt Ihnen eine Mail.

Wir müssen gemeinsam alles tun, damit es zu keinem größeren Ausbruch kommt und unsere Schule geöffnet bleiben kann. Wir alle haben ja auch erlebt, wie belastend es ist, wenn Unterricht nur aus der Distanz ohne die persönliche Begegnung stattfindet. Sprecht mit Euren Lehrerinnen und Lehrern, wenn es Probleme gibt; wir finden sicher gemeinsam Lösungen.

Ich möchte mich jetzt schon einmal bei Euch für Eure Mithilfe bedanken! Trotz dieser Einschränkung wünsche ich Euch einen guten Start.

Eure Tatjana Strucken