Im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit sollte am Mittwoch, 11.03.20, ein Vortrag von Gregor Gysi in der Aula unserer Schule stattfinden. Dieser Termin wird voraussichtlich auf den 9. September 2020 verschoben. Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage: www.erinnerung-u-zukunft.de.

Dominik Riediger

 

 

JugendForscht 2020 03 09

Die vier Wettbewerbsteilnehmerinnen vor ihren Ständen in der IHK Düsseldorf. Von links nach rechts: Lena, Prijna, Anna und Sarah (Foto: Marko Spieler)

Update: Die Veranstaltung wird nicht stattfinden, ein Ausweichtermin wird noch bekannt gegeben.

Der Arbeitskreis Kerpen für Medienkompetenz lädt zur Informationsveranstaltung "Die Medienwelt der Kinder und Jugendlichen – Chancen und Risiken" ein. Sie findet am 17. März von 19:00 – 21:00 Uhr in der Aula des Europagymnasiums Kerpen statt. Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung.

 

Es fing alles vor ein paar Wochen in China an. Menschen wurden auf einmal krank und bekamen Lungenbeschwerden. In Deutschland war da noch alles beim Alten. Keiner hatte damit gerechnet, dass das Coronavirus sich so schnell verbreitet und sogar hier die Schulen geschlossen werden müssen. Selbst als die Schulen in Japan und schließlich auch in Italien zumachten. Es waren zwar schon ein paar Leute aus Deutschland an dem neuartigen Virus erkrankt, aber nur in einzelnen Fällen. Am Freitag war dann die Entscheidung: Auch unsere Schulen werden geschlossen! Und jeder Schüler freute sich! Endlich sind die Osterferien mal nicht so kurz wie sonst. Fünf Wochen lange ausschlafen und nix tun. Doch zu früh gefreut! Natürlich gibt es Aufgaben der Schulen. Außerdem wurde es mit der Zeit immer krasser! Sportanlagen, manche Läden und sogar Spielplätze sollten geschlossen werden. Und dann sagte unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Soziale Kontakte sollten vermieden werden!“ Das heißt, dass wir uns nur in „dringenden Fällen“ mit unseren Freunden treffen sollen. In den Medien wurden wir immer angeregt, uns gründlich mit SEIFE 30 Sekunden die Hände zu waschen. Dafür haben sich Leute schon früher Lieder ausgedacht, dass es uns mehr Spaß machen soll und wir keine Stoppuhr stellen müssen. „Zwei x Happy Birthday“ singen, ist das Bekannteste. Trotzdem darf man auch keine Panik machen! Man muss zum Beispiel KEINE Hamsterkäufe machen! Supermärkte sowie Apotheken und auch Tankstellen werden offenbleiben! Die Anlieferung dauert zwar etwas länger, aber trotzdem werden wir alles Nötige finden.

Milla Brockmeyer (5.8)