Neuigkeiten

welle18kl

Als Berichtererstatter für die Homepage komme ich in diesen Tagen aus dem Staunen nicht heraus. Ich gehe durch die Schule, öffne eine beliebige Tür, und was mich dahinter erwartet, ist immer wieder ein kleines Wunder. Im einen Klassenzimmer sitzen Mädchen und Jungen, mucksmäuschenstill. Sie schreiben. Und schreiben. Und schreiben. Sie erfinden Phantasiegeschichten. Sie schreiben auf Papier, sie tippen auf der Computer-Tastatur, ins Handy. Ich schleiche mich wieder raus, klopfe an eine andere Tür, sehe schön gestaltete Plakate.

sound18kl2
“Sound of Europe – Sound of the World” – unter diesem Motto präsentieren die Schülerinnen und Schüler des Musikprojekts sowie der Klasse 8.8, die EF-Musikkurse und die Big Band Songs und Instrumentalstücke aus aller Welt: Argentinien, Deutschland, England, Frankreich, Mexiko, Polen, Südafrika, Spanien und Ungarn, USA – eine bunte Reise durch die letzten 50 Jahre der Musik- und Weltgeschichte!
 
Das große Jubiläumskonzert findet statt am Freitag, dem 6. Juli, um 20.00 Uhr in der Aula der Europaschule.

lions18kl

Die Lions Clubs von Bergheim bis Euskirchen, von Brühl bis zum Rursee haben 2018 erneut einen Jugendpreis für karitatives und soziales Engagement ausgeschrieben. Das Preisgeld beträgt 1500,- € und kommt dem Projekt zugute, für das sich die Preisträger engagieren. Es gab 11 sehr gute Bewerbungen und so hatte die Jury die Qual der Wahl. Sie entschied sich für die Schülerinnen und Schüler des Projekts "Schüler für Schüler" an der Europaschule Kerpen. Bernhard Ripp, einst Leiter der Schule, jetzt stellvertretender Landrat des Rhein-Erft-Kreises, lobte das Engagement der Schüler und überreichte ihnen am Dienstag, den 3. Juli, ihre Urkunden. 

cafe18kl

Die Projektwoche geht mit mächtigen Schritten voran. Woran merkt man das? Die ersten Werbeplakate tauchen auf: "Kommt am Samstag zum Bücher-Basar in der Bibi", "Besucht unseren Flo-Markt" und vieles mehr. In der Aula wird für den Festakt am Freitag eingeleuchtet. Der Cam Carpet, eine optische Täuschung, beruhend auf komplexen geometrischen Berechnungen, wird auf dem Schulhof sichtbar.

meerschweinchen18kl

Kaum größer als ein Hamster - so winzig waren die drei Meerschweinchen, als sie nach den Weihnachtsferien ihr neues Zuhause im Hühnerhof des Gymnasiums Kerpen bezogen. Bestimmt war die neue Umgebung - das ständige Gackern und Krähen der Hühner um sie herum, der gedämpfte Lärm von gut 2000 Schülerinnen und Schülern - zunächst ungewohnt und beängstigend! Dann kam auch noch ein Kälteeinbruch, der mehrere Wochen anhielt, mit Minustemperaturen und Schnee. Doch die drei Winzlinge trotzten im isolierten Stall im hohen Heu, auch dank der Rotlichtlampe, allen widrigen Bedingungen und gediehen prächtig.